Wandgarderobe

Wandgarderobe: Der Platz für Jacke und Hut

Eine Wandgarderobe ist ideal, wenn Sie einen kleinen Flur besitzen. Die modernen Flurmöbel sind offen, funktional und bieten viel Platz auf kleinstem Raum.

Wandgarderobe – klassisch oder modern

Die Wandgarderobe im Eingangsbereich ist der erste Eindruck, den ein Besucher von Ihrer Wohnung bekommt. Eine schöne Garderobe wertet jede Wohnung enorm auf. Ein neuer Garderobenschrank ist für Ihre Wohnung sicherlich ein Gewinn. Wenn Sie Ihrem Flur ein neues Gesicht verleihen möchten, so gehört eine neue Wandgarderobe dazu. Moderne Wandgarderoben haben viele Formen. Alle Garderoben in dieser Bauweise sind an der Wand befestigt. Es gibt Wandgarderoben mit oder ohne angebauten Spiegel. Eine Wandgarderobe ist für ganz kleine oder schmale Flure gut geeignet. Moderne Garderobenmöbel sind sehr unterschiedlich gestaltet mit Aufhängemöglichkeiten, mit Hutablage und mit Schubladen. Auf jeden Fall sind sie ein Wunder an Stauraum. Schon allein der feste Platz für Kopfbedeckungen, Handschuhe und Jacken ist es wert auch in die kleinsten Flure Garderoben Möbel an der Wand anzubringen.

Eine Wandgarderobe im kleinsten Flur

Früher war eine Wandgarderobe ausschließlich eine Wand aus Holz mit Haken versehen, die an die Wand angebracht wurde. Heute kann eine Wandgarderobe aus Metall, Holz, Kunststoff oder einem Mix dieser Materialien sein. Die modernen Möbel sind nicht mehr so langweilig. Viele Modelle sind mit Spiegeln aufgewertet. Wenn Sie eine Wandgarderobe brauchen, wäre es sinnvoll sich zu überlegen, welche Aspekte Ihnen bei den Wandgarderoben vorrangig wichtig sind. Möchten Sie vor dem Verlassen der Wohnung noch schnell einen Blick in den Spiegel werfen, so sollte ein Spiegel vorhanden sein. Garderoben mit Schubladen sind praktisch zum Verstauen von Schlüsseln. Für Praxen oder Büros gibt es spezielle Garderobenmöbel, denn diese müssen robuster sein als Garderoben Möbel für den normalen Gebrauch sowie größer sein als Flurmöbel für ganz normale Privatwohnungen.